Spiritualität

In dieser Zeit des Wandels dürfen wir erkennen, wer wir sind, woher wir kommen und wohin wir gehen. Wir entdecken unsere Kraft und erinnern uns, Schöpfer zu sein über die Umstände unseres Lebens, unserer Gemeinschaft und unseres Planeten. Wenn WIR Frieden wollen, wird es weltweiten Frieden geben, wenn dieses WIR groß genug ist, also die sog. „kritische Masse“ (ein Bruchteil der Weltbevölkerung) erreicht ist. Die Prognosen stehen auf Ende Dezember 2016, spätestens Juni 2017, wir schließen uns diesen Prognosen gern an.
Wir erlernen wieder mehr und mehr das Konzept der bedingungslosen Liebe als Existenzgrundlage unseres Seins und des globalen Zusammenlebens. Die Rede- und Lebensschule-Kreta ist ein Teil dieses Konzeptes und hilft, uns in diese Richtung weiter zu entwickeln.