Besondere Intensität des Erlebens durch Substanz und Wertigkeit.

Griechenland und Kreta – Treffpunkt der Götter.
Seit jeher und natürlich auch heute zieht es uns an Kraftorte mit besonderer Energie. Obwohl diese Energie überall ist, auch in uns und um uns herum, fühlen wir uns an bestimmten Orten besonders wohl und tanken stärker auf. Wir können sogar wieder zulassen, uns in unserer Größe und Wertigkeit zu erkennen und zu akzeptieren. Und unserem Auftrag folgen: glücklich zu sein, zu schöpfen, was dem Wohle des Einzelnen und des Ganzen dient und der Leichtigkeit des Seins etwas näher kommen.

Historie

Von der Antike bis heute

Von der Beobachtung zur Lehre.

Man hat sich in der Antike gefragt, warum sind einige Redner wirksamer und erfolgreicher, als andere. Damals gab es noch keine Rechtsanwälte und man musste sich vor Gericht selbst verteidigen. Wer also nicht redekundig war, hatte kaum eine Chance. Und so schaute man erfolgreichen Rednern „auf’s Maul“, sammelte die Wirkungsinstrumente und erstellte daraus die Rezeptur für erfolgreiche Auftritte. Aristoteles war der Erste, der dies am konsequentesten und am ausführlichsten tat und so entstand sein „Lehrbuch der Rhetorik“, das auch heute noch die Basis für alle Lehrwerke der Rhetorik ist. Wahre, wirksame Rhetorik ist also nichts Künstliches, sondern ist eine Beobachtungslehre, die direkt anwendbar und Praxis tauglich ist.

Historie

1976.

Dieter Brandt erlangt das Abitur und ist geschockt von der antiquierten Methode der damaligen Schulpädagogik….

» mehr

Er nimmt sich vor, für eine bessere Pädagogik einzutreten.
Wie gern hätte er die Aussagen von Prof. Dr. Gerald Hüther manchen seiner damaligen Lehrer vorgespielt, der heute unverblümt sagt: „Schule, wie sie zur Zeit praktiziert wird, ist ein Irrtum.“
Doch damals gab es noch kein youtube und Gerald Hüther war selbst gerade Schüler. Dass es heute kaum besser ist – traurig genug. Dennoch: er hat aufgezeigt, wie es gehen kann, und diesem Weg gehört die Zukunft.

» weniger

1986.

Dieter Brandt führt innerhalb seines Lehrauftrages die ersten Seminare an der Universität Göttingen durch….

» mehr

Eingeleitet werden die Seminare durch Tanzeinlagen zur Musik der damaligen Zeit. Die Studenten sind begeistert. Pädagogik zum anfassen. Das Credo: Lernen und persönliche Weiterentwicklung muss Spaß machen, dann ist der Erfolg am größten, am schnellsten erreicht und mit geringstem Aufwand, nachhaltig sowieso. Heute wissen wir, dass Lernprozesse, die geistige, die körperliche, die emotionale und sogar die spirituelle Ebene brauchen, um Praxis wirksam zu sein. Schwerpunkt war das Thema: Reden vor Gruppen und Lampenfieber. Die Kombination antiker Rhetorik mit den psychologischen Erkenntnissen der Neuzeit hat ein modernes Konzept ganzheitlicher Rhetorik ermöglicht, mit dem auch und gerade introvertierte Persönlichkeiten zu authentischen, überzeugenden Auftritten gelangten. Nicht: sich verändern, sondern sich weiter entwickeln, sich zusätzliche Methoden im sprachlichen Handwerkskoffer erwerben, darum ging es und geht es.

» weniger

1988.

Das erste Rhetorik-Seminar findet in Griechenland statt, auf der Insel Lesbos. Der Erlebnis orientierte Ansatz, das moderne…

» mehr

Konzept und die unterstützende Umgebung tragen bleibende Früchte. Eine fantastische Erfahrung. Da es damals leider noch kein Internet gab, war die Vermarktung offener Seminare zu aufwendig und so wurde dieser Lebenstraum eine „kurze Zeit“ zurück gestellt. Das Konzept war dennoch geboren und wurde sehr erfolgreich im Inland umgesetzt.

» weniger

1991.

Das „Institut für neue Wirtschaftsrhetorik“ (später „fino-Managementtraining“) wird in Braunschweig gegründet. Es…

» mehr

macht deutlich: weg vom alten Rhetorik-Drill, der damals noch üblich war mit aufgesetzten Techniken und Angst machender Pädagogik, hin zu einer Gehirn gerechten Vermittlung: Futter für die rechte und linke Gehirnhälfte, Wohlfühlatmosphäre, menschlich respektvoller und wertschätzender pädagogischer Ansatz.

» weniger

2006.

Ein Lebenstraum meldet sich wieder: Urlaubsatmosphäre, faszinierende Erlebnisse und Erfahrungen an schönen Orten…

» mehr

mit passenden Seminarthemen zu verbinden, um zu lernen, aufzutanken und weiter zu kommen. Die Suche nach geeigneten Möglichkeiten auf Kreta beginnt.

» weniger

2015.

Die Rahmenbedingungen sind gefunden, die Vorbereitungen beginnen. Interessenten in den Firmen sind wohlwollend und warten schon auf Einzelheiten.

2016.

Das Eröffnungsseminar findet im Oktober statt. Zunächst werden nur selbst organisierte Gruppen berücksichtigt, da die Einzelplatz-Vermarktung noch Anlaufzeit braucht.

2017.

Das Programm läuft an. Zwar hauptsächlich weiterhin selbst organisierte Gruppen oder Firmen, aber auch die Einzelanmeldung beginnt.